Archive for the ‘Geistiger Müll’ Category

Märchenstunden der Meinungsmacher (UPDATE)

Juni 26, 2014

Es ist sicher richtig, dass der Blick in die Leserkommentarspalten der so genannten „Qualitätsmedien“ nicht zwingend ein Spiegelbild der deutschen Gesellschaft zeigen muss. Dafür ist die breite Masse zu faul, alles immer im Internet kommentieren zu müssen. Es sind dann doch eher die Eiferer, die sich zu ganz bestimmten Ereignissen viel zu ausführlich zu Wort melden. Und doch kann einem Angst und Bange werden, wenn man lesen muss, was zu bestimmten Themen dort en masse daherfabuliert wird. Da vermischt sich Ressentiment mit Unwissen und Ideologie mit blankem Hass. Kaum eine vernünftige Stimme kann sich da noch Gehör verschaffen. Und wenn, dann wird sie gnadenlos niedergeschmiert. Derartiges passiert tatsächlich bei den meisten Online-Portalen der großen Zeitungen. Und nicht nur bei denen, die für eine tendenziöse Berichterstattung ohnehin ihren Ruf weghaben.

(more…)

Advertisements

Die Feder ist einfach mächtiger! -Teil 2-

Februar 6, 2014

Es gab zwei Phasen während meiner Bundeswehrzeit, die ich als überwiegend sorglos bezeichnen würde. Da war zum einen der Unteroffizierlehrgang in München im Sommer 1994, der mehr einem Urlaub, als einer fordernden Ausbildung glich. Und jene Zeit im Herbst 1994, als ich als frischer Unteroffizier in Düren im Sanitätsbereich eingesetzt war. Damals hatten wir einen wehrpflichtigen Stabsarzt. Ein vollkommen harmloses Kerlchen. Und einen Gast-Feldwebel aus Hamm, der unseren Laden ganz hervorragend geschmissen hat. Leider währte diese Periode nur bis zum Dezember 1994. Im Januar 95 wurde auf einmal alles anders.

(more…)

Die Feder ist einfach mächtiger! -Teil 1-

Dezember 19, 2013

Es sind jetzt auf den Tag genau fast 20 Jahre vergangen, seit ich an jenem Dezembertag im Jahr 1993 die Paracelsus-Kaserne in Hamm verlassen habe. Damals holte mich mein Herr Papa aus dem westfälischen Standort ab und fuhr mich quer durch Nordrhein-Westfalen zu meiner neuen Kaserne nach Düren im Rheinland. Das liegt ungefähr in der Mitte zwischen Köln und Aachen. Ich war 17 und hatte keinen Führerschein. Seit drei Monaten war ich freiwillig bei der Bundeswehr. Ich hatte meine Grundausbildung im Sanitätsbataillon 7 in Hamm hinter mir. Zwölf Wochen infanteristische Ausbildung und unzählige Lehrstunden in Erster Hilfe, Kriegsmedizin und Anatomie. Vor mir lagen nun mehr als dreieinhalb Jahre Dienst in der Bundeswehr. Um es direkt zu sagen: Dieses Jubiläum ist nur ein Grund, warum ich mich in letzter Zeit mal wieder gedanklich etwas intensiver mit meiner Bundeswehrzeit beschäftigt habe.

(more…)


israeltipps.wordpress.com/

Tipps für alle Reisenden, die Israel entdecken möchten

Aron Sperber

meinen Lehrern Raymond Aron und Manès Sperber gewidmet

etwasanderekritik

Liberal! Was sonst!

abseits vom mainstream - heplev

Nahost, Europa, Deutschland und die Welt...

Leben in Jerusalem

Leben und Alltag in Jerusalem & Israel

Letters from Rungholt

Lila erzählt von ihrem Leben im äußersten Norden Israels.

Blick auf die Welt - von Beer Sheva aus

was so eine Perspektive ausmacht...

Regenbogen I

Israel und die Nationen-aktuell

Die Meshuggestan Protokolle

Berichte aus der medialen Irrenanstalt - Der Blog über Israel, Nahost und die eigenwillige Sichtweise deutscher Medien diesbezüglich.

himmel und erde

leben und glauben mit allen möglichen facetten

Lizas Welt

Ansichten zu Politik & Fußball

Numeri 24:9

Wer dich segnet, sei gesegnet. ---------Wer dich verflucht, sei verflucht.

Spirit of Entebbe

It was a daring raid. Even by Israeli standards.

Hinter den Türen der Stadt

Geschichten mitten aus dem Leben; über Momente die uns prägen, Freude, Schmerz und Schicksale denen wir täglich begegnen

Tapfer im Nirgendwo

Gerd Buurmann

Boxvogel

News rund um den salafistischen Vogel

Der Zeilentitan

Erstaunliches rund um Israel - Unglaubliches aus Solingen